Ein Auslandsjahr in Polen- Wieso, Weshalb, Warum… ?

Hallöchen, an den der das hier liest.

Mein Name ist Rosa, ich bin 15 Jahre alt und ich wohne zur Zeit in Berlin. Ich werde für ein Jahr nach Polen gehen. Ja, wirklich Polen. Ich weis es ist nicht das typischste Land für ein Auslandsjahr und vielleicht auch nicht eins der Länder, die einem bei dem Traum von einem Auslandsjahr in den Kopf kommen. Es ist eines der Länder, bei denen Leute fragen –ich bin nur ehrlich– warum man „da“ überhaupt hin will und ob es sich überhaupt lohnt, weil es ja gefühlt so nah an Deutschland dran ist. Generell kann sich kaum jemand vorstellen, wie so ein Auslandsjahr in Polen aussehen soll. Mir ist aufgefallen, dass kaum jemand aus Deutschland so richtig was über unser wunderschönes Nachbarland weis und dass die Vorurteile die Leute extrem beeinflussen.

Ich freue mich auf jeden Fall total. Auf die Menschen, das gute Essen, die Gastfreundschaft, die für mich völlig neue Sprache, die Natur, die Erfahrungen und auch auf den kalten Winter. Ich freue ich darauf ein „untypisches“ Auslandsjahr zu haben und vielleicht vielen beweisen zu können, wie cool Polen in Wirklichkeit ist. So als wäre das meine Aufgabe für dieses Jahr. Als wäre ich eine Art Botschafter oder Weltenvermitler. Endlich mal jemand, der wirklich was Neues zu erzählen hat.

Aber warum mache ich das? Warum vage ich diesen großen Schritt, meine Familie, meine Freunde, meine Schule, meine gewohnte Umgebung und mein altes Leben zu verlassen?

Um ehrlich zu sein, es ist ,weil ich etwas neues will, raus aus dem Alltag, der gewohnten Umgebung und den immer wiederkehrenden Sitationen. Es war ein Gefühl, dass mir sagte, ich muss raus in die große weite Welt. Ich will dort sehen wie andere Menschen leben, was sie tun und wie sie denken. Ich will offen sein, mehr sehen als nur „meine kleine Welt“ und dadurch besser das „große Ganze“ verstehen. Ich will etwas für mich selbst meistern, etwas was ich allein gemacht habe und auf das ich stolz sein kann. Also entschied ich. Ich will für ein Jahr ins Ausland.

Vielleicht werde ich es nicht schaffen, dass Polen so populär wird wie vielleicht Spanien oder Frankreich, aber wenn nur einer von euch es in Erwägung zieht, Polen auf seine Liste zu setzten dann habe ich schon viel erreicht. Deswegen hoffe ich, dass das, was ich hier schreibe irgendjemanden erreicht.