Der erste Monat

Der 16. März. Ich sitze im Flugzeug und schaue nochmal auf Frankfurt. Jetzt bin ich schon einen Monat in Japan und habe schon so unfassbar viel erlebt. Aber zuerst mal was zu mir. Mein Name ist Max und ich bin 16 Jahre alt. Ich bin einer von 29 Austauschschülern aus Deutschland die mit YFU in Japan sind. Ich sag nur eins : Es lohnt sich ! Klar es ist nicht einfach, aber es ist auch sehr toll.

Jetzt mal was zu meinem Leben in Japan! Als ich ankam war ich erstmal 5 Tage in Tokio, um von YFU Japan auf das Leben in den Gastfamilien vorbereitet zu werden. Danach gings ab zur Familie. Meine wohnt in Tsuruga, was in der Präfektur Fukui liegt. Ich finde sie einfach toll. Sie ist unfassbar nett und hilft mir immer, wenn ich Probleme habe. Schule habe ich jetzt erst seit knapp einer Woche, da in Japan die Ferien ein Stück anders sind. Ich gehe hier auf die Tsuruga Kehi High School, eine Privatschule. Die Schule ist lang, aber meiner Meinung nach total interessant. Und dieser Moment wenn der erste Schüler schläft ist unbezahlbar. Ich bin dem Judoclub beigetreten, da ich Judo auch schon in Deutschland seit Ewigkeiten mache. Das Training ist jeden Tag, auch am Wochenende,  und viel konzentrierter als in Deutschland, aber man hat auch seinen Spaß.

Was man ja immer über Japan denkt, ist dass es das Land der Mangas und Animes ist. Am Anfang dachte ich mir, dass es nicht so extrem ist und nur ein Vorurteil ist, aber es stimmt wirklich. Jeder liebt Mangas und die Abteilung dafür im Buchladen ist so groß, wie in Deutschland manche Bibliotheken. Diese Auswahl ist einfach richtig cool !

Ich wurde überall sehr nett aufgenommen und die Japaner helfen mir, wo es geht. Klar es ist anstrengend jeden Tag erst um 18:30 h zuhause zu sein,  aber es macht sehr viel Spaß. Ich hab total schnell Freunde gefunden, die super nett sind und die sehe ich ja auch in der Schule.

Was ich auch noch erwähnen möchte, ist das japanische Essen. Es ist einfach nur cool ! Ganz anders, aber auch sehr lecker 😀 Mein Japanisch wird auch immer besser und es ist schön, immer mehr zu verstehen.

Ich versuche hier ab und zu mal was zu schreiben 🙂

Bis zum nächsten mal !

Max