Pascóa,Aniversário,Praia…

Hallo meine Lieben,

es tut mir so unendlich Zeit,dass ich mich so lange nicht gemeldet habe,aber die Zeit rauscht einfach nur so an mir vorbei und ich versuche so viele Momente wie möglich zu genießen und meine Möglichkeiten auszuschöpfen,denn beim Blick auf den Kalender ist deutlich zu sehen,dass meine Zeit in Brasilien in weniger als 2 Monaten vorbei ist 🙁

Aber erstmal zu meiner letzten Zeit 🙂  Es war hier natürlich wie auch in Deutschland Ostern und da wir von Donnerstag bis Mittwoch Ferien hatten,sind Verwandte aus Rio de Janeiro angereist. Passend zum Ferienanfang ist am letzten Schultag auch mein Oster/Geburtstagspaket von meinen Eltern ankommen und somit waren wir wieder mit Schokolade,Gummibärchen,deutschem Brot!! und anderen Leckereien ausgestattet.Karfreitag gab es bei uns zum Mittag super leckeren Fisch und am Abend sind wir dann zum Geburtstag von der Frau meines Bruders und oh mein gott,die Kuchen hier in Brasilien sind einfach der pure Wahnsinn! Ich glaube es gab den leckersten Kuchen,den ich je gegessen habe und wir hatten an diesem Abend so viel Spaß! Samstag waren wir dann alle zusammen am Strand,es war wunderschönes Wetter,das Wasser war angenehm warm/kühl und ich habe sogar von dem Eismann ein Eis geschenkt bekommen 😀 Das war auf jeden Fall ein richtig schöner Tag an dem ich erneut gemerkt habe,wie viel Glück ich eigentlich habe hier mit so wundervollen Menschen in diesem Paradies zu sein. Es sind auch ganz viele Bilder entstanden, hier seht ihr ein paar:

[singlepic id=729 w=320 h=240 float=center]

 

[singlepic id=730 w=320 h=240 float=center]

 

[singlepic id=731 w=320 h=240 float=center]

 

[singlepic id=733 w=320 h=240 float=center] mein Eis 😉

 

[singlepic id=732 w=320 h=240 float=center] Seht ihr die Krabbe?

Danach war Ostersonntag und ich hatte meinen 17. Geburtstag 🙂 Ich habe von meiner Familie ein Kleid und ein Shirt geschenkt bekommen und wir haben zusammen einen Kuchen aus Deutschen + Brasilianischen Zutaten gemacht (er war einfach himmlisch!). Zum Mittag gab es dann ein riesiges Buffet mit Hühnchen, Salaten, Möhrencreme,Reis,weißen Bohnen und sämtlichen anderen Dingen und danach hatte meine Gastfamilie eine „Überraschung“ für mich. Ich war so gespannt,weil ich absout keinen Schimmer hatte,was auf mich zukommt 😀 Wir saßen alle zusammen in der Stube auf unseren Sofas und sie hatten den Laptop an den Fernseher angeschlossen und YouTube geöffnet und ich dachte mir so Okay? Was kommt denn jetzt? Und auf einmal öffnen sie ein Video und ich dachte ich sehe nicht richtig. Da hat meine Familie aus Deutschland zusammen mit meinen Freunden wirklich ein Geburtstagsvideo für mich gemacht. Es war wunderschön und ich habe mich so riesig gefreut,dass die Tränen nur so geflossen sind. Außer „Brasilien“ und „Fußballer“ hatte meine Gastfamilie nichts Deutsches verstanden, aber sie haben anhand der Gestiken gemerkt,was mir meine Familie sagen will. Es war auf der einen Seite ein unglaublich komisches Gefühl mit der einen Familie zusammen zu sitzen und die andere Familie im Fernsehen auf Video zu sehen, aber dieses Gefühl ist unbezahlbar,denn es bedeutet für mich zwei Familien zu haben, zwei „Zu Hause“ und irgendwie auch zwei verschiedene Leben. Es war also ein rundum gelungener Geburtstag und ich war einfach nur glücklich.

Am Mittag war unser letzter Ferientag und mein kleiner Neffe ist 6 Jahre alt geworden und das heißt BIG PARTY! Wir haben am Vormittag Essen vorbereitet und es sah so aus,als würden wir für 100 Personen backen/kochen. Beijinhos,Brigadeiro,Bolo,Pao de Queijo,Bolinho,Quibe, de Queijo,Pastel und und und – es wurde massenhaft geschnippelt und geknetet. Als seine Freunde dann ankamen,wusste ich warum wir so viel Essen gemacht haben,denn am Ende waren locker um die 20 Kinder bei uns zu Hause,inklusive Eltern/Geschwister und da war das wirklich nötig. Desweiteren gab es noch Hot Dogs und die Kleinen hatten mächtig Spaß miteinander 🙂 Am Abend bin ich dann noch in die Stadt,da ein Freund von mir auch Geburtstag hatte und wir alle zusammen Sushi gegessen haben – all you can eat. Es war so verdammt lecker und einige versuchen hier immer „Rekorde“ aufzustellen und so wollte ein Freund von mir 70 Sushis essen,hat aber „nur“ 57 geschafft. Das Sushi ist hier unheimlich gut,aber es sättigt halt auch wahnsinnig und ich hätte niemals so viel in mich reinbekommen 😀

Im Laufe der Woche sind dann auch noch andere Verwandte angekommen und am Wochenende waren wir zusammen in der „Cabana da Empada“, wo es einfach die leckersten Empadas überhaupt gibt. Ich hatte einen mit Hähnchen+Käse und einen mit Schoko+Ananas. Hier ein Bild von meinem Erstem damit ihr euch was drunter vorstellen könnt:

[singlepic id=734 w=320 h=240 float=center]

 Delicia! Es ist dort einfach wunderschön mit so viel Natur und man genießt es einfach richtig dort zu sein 🙂 Hier noch fix ein Bild von uns Allen :

[singlepic id=735 w=320 h=240 float=center]

Für mich geht es heute Nachmittag endlich mit meiner Mama,meiner Schwester und meinem Neffen nach Rio de Janeiro und ich kann es kaum noch erwarten 🙂 Es enstehen sicher ganz viele tolle Bilder und ich bin mir sicher,dass das eine unvergessliche Woche wird. Ich denke mal dazu werde ich dann auch meinen nächsten Post machen – Bis bald!

PS: Es tut mir leid,wenn mein Deutsch etwas komisch ist bzw. die Sätze teilweise seltsam formuliert sind, aber in meinem Kopf ist Portugiesisch so eingebrannt,dass mir das dann manchmal gar nicht auffällt 😀