God jul och gott nytt år!

Hej!

Heute ist es noch genau ein Tag bis Weihnachten und die Vorbereitungen laufen auf Hochturen. Ich habe noch zwei weitere schwedische Eigenheiten und eine überraschende Entdeckung für euch:

 

Reflexe

Weil es im Winter so dunkel ist, muss man sich hier auf den Straßen vorsehen. Und wie sorgt man am besten dafür, dass man gesehen wird? Mit Reflexen natürlich! Hier ist es nicht unüblich, in Warnweste zur Arbeit zu gehen oder wenigstens einen Reflexstreifen am Arm oder Bein zu befestigen. Es gibt sogar Jacken und Regenschirme, die phosphoreszieren. Alles für einen sicheren Straßenverkehr (oder um mehr Licht zu haben?).

 

Hyazinthen

…sind hier ein absolutes Muss und gehören zu jedem richtig schwedischen Weihnachten. Amaryllis sind auch hoch im Kurs. Ein Gesteck mit beidem plus einer Kerze und Moos… perfekt!

 

Klimawandel

Das Wort, das niemand mehr hören kann- zumindest in Deutschland. Zu viele Kampagnen, Demonstrationen, Appelle. Wir haben alle die Hoffnung aufgegeben. Hier in Schweden schaut man anders auf die Sache. Optimistischer. Schaut, was wir schon erreicht haben. Wir können es schaffen. Dabei ist eines der großen Vorbilder der Schweden in Sachen Klimawandel…. Deutschland!

Ich habe an einem einzigen Tag viermal Deutschland als großen Erfolg vor Augen geführt bekommen. Solarzellen auf allen Dächern, ein Plan zum Atomausstieg: Die Deutschen tun etwas, anstatt zu reden!

Also lasst uns jetzt nicht aufgeben, sondern erst recht anpacken. Wir sind das große Vorbild und haben damit auch eine gewisse Verantwortung. Wir haben bewiesen, dass wir etwas erreichen können. Jetzt müssen wir nur weitermachen.

 

In diesem Sinne: Frohe Weihnachten und frohes neues Jahr! (God jul och gott nytt år!)

Lena