2 Monate!

Hallo zuruck aus Sudafrika,

2 Monate hab ich jetzt vollbracht und das Leben, das mir anfangs noch so fremd und unwirklich vorkam, wird immer mehr zu meinem Leben. Seit gut einem Monat gehe ich jetzt in die Schule, an die Schuluniform hab ich mich langsam aber sicher gewohnt und meine ersten Test hab ich geschrieben. Ich gehe auf eine privat Schule und in die 10. Klasse. Im gegensatz zu den anderen Austauschschulern, mit denen ich mich ausgetauscht habe, finde ich den Unterrichtsstoff recht schwer, aber es ist schaffbar. In der Schule bin ich im Basketballteam und am Montag fange cih endlich wieder an Fussball ( spiele ich in Deutschland auch) zu spielen.

Vor 2 Wochen war ich im YFU Post-Arrival-Camp im Mpumalanga. Es war eine tolle Zeit und wunderschon alle wiederzusehen und neue Leute kennenzulernen. Wir haben im Bush gelebt, ziemlich ausserhalb von Middelburg in Comfort-Zelten. Es war super cool mal eine andere Seite von Sudafrika zu sehen, da ich bis jetzt noch nicht sehr viel aus Joburg rausgekommen bin.

An den Wochenenden gehen wir meistens in eine Mall, ins Fitnessstudio oder sind einfach zu Hause und chillen, gucken Fernsehn oder machen Hausaufgaben.

Ende November fahre ich mit YFU nach Cape Town, fur einen Trip mit anderen Austauschschulern, wodarauf ich mich super freue.
Vor ein paar Tagen war in Sudafrika Heritage Day. Ein Tag an dem man seine Kultur zeigt und zeigt, dass alle eine Gemeinschaft sind. In der Schule mussten die 10. Klassen die Assembly vorbereiten. Ich habe mit die Nationalhymne gesungen. Eigentlich hatte ich vor ein Dirndl zu besorgen, da das aber nciht geklappt hat, hab ich ein Pedi Outfit getragen.

Ich bin sehr glucklich, dass ich diesen Abenteuer erleben darf, auch wenn es immer mal wieder sehr schwer ist! 🙂