Nur noch 28 Tage…

„Südafrika? Wieso das denn?“ Mit dieser Frage wurde ich nun schon ganz oft konfrontiert, aber eine eindeutige Antwort hatte ich nie darauf parat, denn es sind so viele Aspekte die mich an Südafrika faszinieren und die mich davon überzeugt haben, dass ich mein Jahr dort gerne verbringen möchte.
Die Tatsache dass ich ein total Tierfanatiker bin, war natürlich auch ein kleiner Nebenaspekt für die Wahl des Landes, doch am entscheidendsten war die Tatsache der multikulturellen Vielfalt, die sogenannte Regenbogennation, die es wohl nirgendwo anders so ausgeprägt gibt, wie in Südafrika. Des Weiteren sind natürlich auch die Landschaften des Landes faszinierend und die vielen verschieden Amtssprachen die das Land zu bieten hat. Das machte meine Wahl nochmal um einiges leichter, denn ich wollte auf jeden Fall in ein Land in dem ich meine Englischkenntnisse verbessern kann doch auf der anderen Seite suchte ich auch nach einem Land wo ich neben Englisch noch eine weitere Sprache erlernen kann, weshalb Südafrika noch interessanter für mich wurde.
Aber nun erst mal etwas über mich. Ich bin Hannah Stoffers, 15 Jahre alt und besuche derzeit die neunte Klasse eines Gymnasiums. Mit meinen zwei großen Brüdern und meinen Eltern wohne ich derzeit noch in einem kleinen Ort in Nordrhein-Westfalen, doch in weniger als 5 Wochen lass ich meine Familie und meine Heimat für fast 1 Jahr zurück und verbringe eben dieses im wunderschönen Südafrika.
Wie es dazu kam und was seit dem schon alles passiert ist? Nun ja, den Wunsch, ein Auslandjahr zu machen, habe ich schon sehr lange, doch bis vor einem halben Jahr wollte ich noch nach der Schule mein ASJ machen, doch dann habe ich aus Zufall von Bekannten mitbekommen, dass man das auch während der Schulzeit in Form eines Schüleraustausches durchführen kann, was mich sofort ansprach und ich meinen Vater überredete zu einer Messe-Ausstellung nach Münster zum Thema Austauschjahr während der Schulzeit zu fahren. Dort habe ich viele verschiedene Organisationen kennen gelernt, doch YFU kam uns direkt sehr professionell und sympathisch vor, so dass wir uns weiter darüber informierten und ich mich letztendlich auch beworben habe. Nach dem Ausfüllen der Bewerbung, dem Auswahlgespräch und zahlreichen Arztbesuchen kam am 09. Dezember dann der erlösende Brief mit der Zusage für ein Auslandsjahr in Südafrika! Darauf folgten noch weitere zahlreiche Arzttermine mit Impfungen und Kontrollen, meine VBT in Lauenburg Anfang Mai und nun auch die Beantragung des Visums.
Das heißt bis zum Abflug ist noch viel zu tun und ich freue mich jetzt schon auf den 19. August, denn ab dann verlasse ich meine gewohnte Umgebung und lasse mich für 1 Jahr auf ein komplett anderes Leben ein!
Hannah

Mein privater Blog: http://hannahinsuedafrika.blogspot.de/