Halbzeit!

Jaja, mehr als 6 Monate bin ich schon in Norwegen.
Ich weiß noch ganz genau wie ich am Tag vor meiner Abreise so zittertehabe. Vor lauter Aufregung bekam ich sogar Schluckauf, der dann nicht mehr weg ging. Ich habe mir um alles mögliche Sorgen gemacht.
Und jetzt weiß ich, dass die Sorgen zum größten Teil umsonst waren.
Ich fühle mich wohler als nie zuvor! Ich LIEBE es! Seit Dezember fühle ich mich wie ein richtiges Familienmitglied. Na klar habe ich mich vorher schon wohl gefühlt, aber seit Dezember bin ich einfach zuhause. Ich denke es braucht immer seine Zeit bis man wirklich in der Familie angekommen ist.

In der Zwischenzeit ist relativ wenig passiert. Ich habe Ski fahren gelernt. Und zwar Langlauf und Slalom! Angeblich soll ich sogar sehr gut sein, dafür dass ich vorher noch nie auf Skiern stand! Außerdem hatte ich ein Halbjahrestreffen in der Nähe von Ålesund. Es war einfach ‚fantastisk‘ (man kann sich denken, was das auf deutsch ist, nicht wahr? 😉 )! Wir hatten alle so viel Spaß, es war so toll endlich alle mal wieder zu sehen. Es hat so viel geschneit, wenn man sich in den Schnee gestellt hat, hat es bis über die Knie gereicht!!! Wir waren viel draußen, haben Schneerugby gespielt und Würste gegrillt. Es war einfach suuuuuper :-))

Im Moment habe ich Ferien, wir passen auf Hühner auf bis Mittwoch, und da fahren wir dann auf die Hütte zum Entspannen und Ski fahren! Freue mich schon total! Mein Zeugnis hier ist super ausgefallen, was mich natürlich total gefreut habe, weil ich mich nicht auf die Noten konzentriert habe…Aber umso besser 😛 Sonst passiert hier nicht allzu viel, wir hatten heute 5 grad…das heißt so langsam kommt der Frühling!

 

P.S. Was ich nie erwähnt habe: auf meinem 2. Blog gibt es noch mehr Bilder!

http://einjahrinnorwegen.blogspot.no/