Ferien in Norwegen

Vor 2 Wochen hatte ich Herbstferien! Und die waren einfach fantastisch 🙂

Freitags nach der Schule sind wir direkt 3 Stunden mit dem Auto auf die typisch, norwegische Hütte meiner Gastgroßeltern gefahren. Es war einfach nur ein WOW Effekt als ich die Umgebung der erste Mal gesehen habe, einfach richtig schön! Wir waren dort bis Dienstag und waren 3x auf großer Wandertur.

Das ist ganz typisch für Norwegen, man geht total gerne wandern. Dazu hatte ich in Deutschland nie Lust, aber ich denke wenn ich wieder zurück komme, werde ich es dort auch fortsetzen 🙂 Es waren immer um die -5 Grad morgens bis um 12 und dann waren es tagsüber um die 4 Grad, es hat sogar geschneit!

Es ist einfach richtig richtig richtig schön gewesen und ich habe jede einzelne Minute genossen! 🙂

Am Freitag bin ich dann mit allen die im ‚Umkreis‘ (das heißt so viel wie bis zu 4 Stunden entfernt) von Oslo wohnen auf ein YFU-Treffen gefahren. Das war auch so toll endlich alle mal wieder zu sehen und es hat einfach richtig viel Spaß gemacht. Diese Hütte war nicht so modern mit Bad und Wasser wie unsere Hütte eingerichtet. Diese Hütte hatte nur einen See aus dem man das Wasser zum trinken (und Zähneputzen) geholt hat, ein Außenklo und keine Dusche! Aber es war so toll! 🙂

Ich habe jetzt seit zwei Wochen wieder Schule und es fällt einem schon schwerer wieder aufzustehen, es wird nämlich immer dunkler draußen. Bei vielen Austauschschülern schneit es schon, aber nicht bei mir 🙁 Weil ich einfach an der Küste wohne…

Aber dafür habe ich schon ganz edel Hummer und Krebse (selbstgefangen!) gegessen, im Moment ist Hummerfischzeit. Was soll ich sagen, es war echt lecker 🙂

So, ich stelle noch ein paar Bilder rein, die zeigen euch wie schön es war! 🙂

Ganz viele liebe Grüße

Charlotte

Auf dem letzten Bild bin ich ganz norwegisch! Mit Brunost (brauner Käse – schmeckt karamellig, einfach richtig lecker! und Tee)