Hej, jeg hedder Jasmina

Ich heiße Jasmina, bin 15 Jahre alt und wohne zusammen mit meinen beiden kleinen Schwestern und meinen Eltern in einer kleinen Stadt in Schleswig-Holstein. Aber bald, um genau zu sein in 17 Tagen, breche für ca. 11 Monate in unser wunderschönes Nachbarland Dänemark auf. Um genauer zu sein fahre ich nach Hjadstrup, ein kleines Dorf im Norden der Insel Fünen, zu meiner Gastfamilie, die aus meiner Gastmutter, meinem Gastvater und meinen beiden kleinen Gastbrüdern (8 und 11 Jahre) besteht.

Ich habe mich schon immer für fremde Kulturen und andere Länder interessiert und deshalb stand auch schon so früh für mich fest, dass ich ein Austauschjahr machen will, weil man ein Land viel besser kennenlernt, wenn man komplett in die Kultur eintaucht.

Um ehrlich zu sein hatte ich Dänemark nur als Zweitwahl angegeben und war zuerst ein wenig skeptisch als ich eine Woche nach meinem Auswahlgespräch die Bestätigung für Dänemark bekommen hab. Doch mittlerweile freue ich mich einfach nur noch riesig darauf endlich in mein Austauschjahr zu starten.

Die Vorbereitungszeit hat für mich zwei Seiten. Einerseits freue ich mich riesig auf Dänemark, doch andererseits merke ich auch wie meine Zeit in Deutschland weniger wird und ich eigentlich noch so viel machen muss und möchte. Natürlich nervt es teilweise den ganzen Papierkram auszufüllen, aber eigentlich freue ich mich jedes Mal, wenn etwas neues von YFU im Briefkasten ist, weil ich dann jedes Mal merke das mein Traum näher rückt.

Das tollste an meiner Vorbereitungszeit war meine Vorbereitungstagung, durch die meine Vorfreude nur noch verstärkt wurde. Ich habe dort unglaublich viel gelernt, hatte so viel Spaß und habe eine Menge neuer und netter Leute kennengelernt, die in der selben Situation sind und genauso denken wie ich.

Nach meiner Vorbereitungstagung gab es wirklich nichts anderes mehr an das ich denken konnte. Dänemark hier, Dänemark da… Ich bin einfach nur hin und weg.

Mir wird jedes Mal, wenn ich jemandem erzähle, dass ich ein Austauschjahr in Dänemark mache, gesagt: „Was willst du denn in Dänemark?! Das ist doch gleich nebenan und dort ist es auch nicht anders als hier. Und außerdem was willst du mit Dänisch anfangen? Das spricht doch niemand!“ Am Anfang wusste ich selbst nicht so genau was ich auf diese Frage antworten soll, doch mittlerweile weiß ich es ganz genau. Ich finde Dänemark ist ein unheimlich interessantes Land, auch wenn oder gerade weil es nicht weit weg ist. Viele kennen Dänemark nur aus dem Urlaub, aber ich möchte Dänemark unbedingt auch aus der Sicht der Einheimischen kennenlernen. Die Meisten wollen in ihrem Austauschjahr so weit wie möglich von zu Hause weg, aber wenn man mal darüber nachdenkt ist es viel einfacher wenn man nicht so weit weg fährt, da man nach dem Austauschjahr seine Familie und Freunde viel einfacher besuchen kann, weil man nicht jahrelang auf einen Flug sparen muss. Außerdem ist Dänisch eine tolle Sprache und die dänischen Häuser und Städte sind einfach nur toll.

Die erste Woche meines Austauschjahres werde ich einem Arrival Camp mit vielen anderen Austauschschülern verbringen. Ich freue mich schon total meine Leute wiederzusehen und neue Leute kennenzulernen, es wird bestimmt richtig toll!

Ich hoffe und glaube das es ein super tolles Jahr wird und die Zeit in Dänemark für immer unvergesslich bleiben wird.

Ich möchte diesen Blog schreiben, weil ich mehr Leute für Dänemark begeistern möchte und auch die Schüler, die sich schon für Dänemark entschieden haben, an meinem Austauschjahr teilhaben lassen.

 

Farvel, Jasmina

8 Gedanken zu „Hej, jeg hedder Jasmina

  1. Hej Jasmina.

    Jeg skriver på dansk….( da vi er din danske værtsfamilie) Vi glæder os også rigtig meget til at følge din blog. Vi glæder os også fantastisk meget til vi skal hente dig d. 10. august.

    Mange knus
    Mathias, Alexander, Brian og Cindie

  2. Ich wusste von Anfang das ich dich vermissen werde.Aber trotzdem viel Glück und spass in Dänemark
    LG Francesca<3

  3. Ich bin schon super gespannt auf Deinen Blog. Nachdem ich Dich hmmm, wie lange? 10 Jahre vielleicht? nicht mehr gesehen habe, freue ich mich, bald nicht nur von Deinen Großeltern von Dir zu hören, sondern Dein Eintauchen in die neue Kultur hier mitverfolgen zu können.

    Spontan fällt mir übrigens auch ein weiterer Grund für Dänemark ein: die stellen da doch das beste Lakritz der Welt her 😀

    Viele Grüße
    Katharina

  4. Hej Jasmina,

    ich wünsche dir eine großartige Zeit in Dänemark. Wir werden deinen Blog natürlich auch mit großem Interesse verfolgen:-)

    Dein Tom

  5. Jaaa, freu mich schon voll, dein Jahr mitzuverfolgen! 🙂
    Ich wünsch dir eine wundervolle Zeit in Dänemark, wir sehen uns auf dem YES.
    Gruuuß aus Hamburg!

  6. Super Sache dein Blog 🙂 ich werde ihn auch fleißig lesen. Mal sehen ob wir das gleiche erleben *hihi*
    Ich freu mich dich zu sehen. Zähl fleißig weiter die Tage 🙂
    Vi ses

  7. Hallo Jasmina,

    das wird sicher ein ganz tolles Jahr, Dänemark ist wirklich ein schönes Land und Dänisch zu können schadet ganz sicher nicht! Eine tolle Zeit und viele schöne Erfahrungen!

    Maria vom Ecuador-Blog
    😉

  8. Yay! Du hast auch einen Blog und auf jeden Fall jetzt auch schon mal eine fleißige Leserin sicher! :)Und du kannst so gut schreiben, da könnte ich mir glat nochmal ‘ne Scheibe abschneiden… 😀
    Ich kann’s kaum abwarten bis wir los fahren, und dann sehe ich dich und die anderen auch endlich wieder!

    Liebe Grüße aus Ostfriesland 😀
    Hannah <3

Kommentare sind geschlossen.